Tutorial Stromhandel 6: Der Spotmarkt für Strom

By admin Jan 2, 2023

Ein Spotmarkt-Kontrakt ist eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf einer klar definierten Menge einer bestimmten Ware, die für eine sofortige Lieferung zu einem bestimmten Preis gehandelt wird.

Lieferort (Kontrollzone), Menge und Zeitpunkt werden bei Geschäftsabschluss vereinbart. Die zu liefernde Menge und der Preis werden bei jedem Geschäftsabschluss individuell festgelegt.

Der Handel mit einem Spotkontrakt ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, die verpflichtet sind, sich gegenseitig eine bestimmte Menge Strom zu liefern oder zu verbrauchen. Kassamarktkontrakte können an einer Börse und an einem OTC-Markt abgeschlossen werden. Diese Kontrakte werden mit einer bestimmten Lieferzeit wie einer bestimmten Stunde oder mehreren Stunden als Blockkontrakt gehandelt. Es gibt allgemeine Arten von Blockverträgen.

Bei den allgemeinen Blockverträgen handelt es sich um Grundlast- und Spitzenlastverträge. Ein Grundlastvertrag ist die durchgehende Lieferung 24 Stunden am Tag und jeden Tag während der Lieferzeit (einschließlich Feiertage). Spitzenlast ist die Lieferung von Strom mit kontinuierlicher Leistung für 12 Stunden von 08:00 bis 20:00 Uhr von Montag bis Freitag, einschließlich Feiertage.

Spotverträge werden erfüllt, wenn der Strom vom Lieferanten geliefert oder vom Käufer abgenommen wird. Die Zahlung eines Kassakontraktes erfolgt grundsätzlich gleichzeitig mit der Lieferung. Im Energiebereich wird der bezogene Strom einen Börsentag vor Lieferung bezahlt.

Beim Spothandel unterscheidet man die verschiedenen Märkte nach den Vorlaufzeiten, zu denen der Strom geliefert werden soll. Im Day-Ahead-Markt werden Kontrakte getauscht, die einen Liefer- oder Abnahmetermin einen Tag nach Geschäftsabschluss haben. Am Intraday-Markt kann Strom 30 Minuten vor der Lieferung zu einer bestimmten Stunde oder Viertelstunde gehandelt werden.

Es bleibt sehr interessant, wie und ob die politischen Ankündigungen zu Eingriffen in die Preisbildung an den Märkten von Chart für Spotmarkt Strom umgesetzt werden. Generell deutet die aktuelle Marktsituation nach wie vor darauf hin, dass die Spotmarktpreise für die letzten drei Monate des Jahres 2022 so hoch sein werden wie nie zuvor. Die Erwartung des Marktes: noch höhere Spotmarktpreise für die letzten drei Monate des Jahres 2022 als bisher. Hoffentlich bereiten sich alle Verbraucher, von der Industrie bis zu den Privathaushalten, auf höhere Preise vor, indem sie die Energieeinsparung erhöhen und Effizienzmaßnahmen nutzen.

By admin

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *