Was kannst du nicht tun? Helfen Sie Ihrem Kind zu erkennen, was es tun kann!

Wie erweitern Sie die Fähigkeit Ihres Kindes, etwas zu tun?

Warum ist das wichtig? Denn wenn Ihr Kind oder Teenager sagt “Ich kann nicht … (essen Sie das / tun Sie das / lernen Sie das)”, verhindert dies, dass sie erforschen, was sie tun können.

Es kann frustrierend sein, wenn jemand vor dem Testen der Echtzeitfähigkeit eine Einschränkung deklariert, da es sich eher um einen schlampigen Rückruf eines Fehlerspeichers als um einen Erfolg handelt. Wenn Sie glauben, dass sie nicht können, akzeptieren Sie ihre Einschränkung. Der Versuch, sie davon zu überzeugen, dass sie es können (sie sind schließlich fähig), führt jedoch so oft zu einem Kampf, der sie in die Rechtfertigungsecke schickt.

Kindern und Jugendlichen zu helfen, mehr im Leben zu erleben, nicht weniger, bedeutet, dass sie ihre mentale Karte erweitern können, was sie mit ihrem Gehirn tun können.

Dieses Beispiel aus unserem Happy Brain-Programm coacht ein 10-jähriges Kind durch eine Erfahrung, die für es von hohem Wert ist. Spielen ist der Wert des Kindes. Wir werden das Kind Joseph nennen.

“Joseph, bist du bereit für weitere Tipps zum Gehirntraining, um mehr Super-Mind-Kräfte aufzubauen? Möchtest du einen intelligenten, einfachen Weg kennen, um dich selbstsicherer zu fühlen? Wie wäre es, ein selbstbewussterer Spieler zu sein?”

Die Antwort mit Ja verdient natürlich Glückwünsche, denn das ist eine Einstellung der Champions.

“Können Sie sich vorstellen, sich beim Spielen stärker und selbstbewusster zu fühlen?

Lassen Sie uns ein Gedankenexperiment machen:

Überprüfen Sie anhand meiner PES-Skala 1-10, wie Sie sich fühlen, wenn Sie sich die folgenden Aussagen (laut) sagen:

Messung von Emotionen

Ich kann ein selbstbewussterer Spieler werden.

Ich möchte selbstbewusster werden.

Ich werde selbstbewusster Spieler.

Ich werde selbstbewusster Spieler.

Welches Wort (IN GROSSBUCHSTABEN) hat Ihnen geholfen, sich am sichersten zu fühlen?

Beachten Sie, wie diese Worte Ihnen die Energie geben, sich in Richtung der Entscheidung zu bewegen, ein selbstbewussterer Spieler zu werden. Wie fühlst du dich, wenn du diese Worte sagst?

Dies ist wichtig, da sich nichts in Ihrem Leben geändert hat. Nur Ihre Wahl der Sprache sagt Ihrem Gehirn, welche Gefühle Ihnen helfen, sich stärker, klarer und entschlossener zu fühlen.

UND das Gegenteil ist auch der Fall. Versuchen wir es mit einem anderen Gedankenexperiment:

Überprüfen Sie anhand meiner PES-Skala 1-10, wie Sie sich fühlen, wenn Sie sich die folgenden Aussagen (laut) sagen:

Ich kann kein selbstbewussterer Spieler werden.

Ich will kein “” “werden

Ich werde kein “” “

Ich werde kein “” “

Oh je, diese Worte treiben eine Energie für Sie an, sich von der Entscheidung, selbstbewusster zu werden, zu entfernen. Stattdessen sagen die Wörter Ihrem Gehirn, dass es Ihre Entscheidungen reduzieren soll. Wie fühlst du dich, wenn du diese Worte sagst? Welches Wort (IN GROSSBUCHSTABEN) hat Sie am wenigsten zuversichtlich gemacht? Verrückt, oder? Wie ein paar kleine Worte Ihr Motivationsgefühl verändern können!

Auch hier hat sich nichts in Ihrem Leben geändert, aber nur Ihre Wahl der Sprache hat dazu geführt, dass Ihre Gefühle (Motivation) in Richtung weniger selbstbewusst floppten.

Welche Wörter passen am besten zu Ihnen?

Jetzt können Sie wählen, ob Sie Ihr Gehirn absichtlich in Richtung oder weg von dem Gefühl des Vertrauens in das Spielen oder in einem Bereich Ihres Lebens (Schule, Hobbys, Freundschaften usw.) treiben möchten oder nicht. Wie fühlst du dich darüber?

Probieren Sie es aus:

Ich kann üben, meine Geisteskraft zu entwickeln.

Ich möchte üben, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich werde üben, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich übe, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich kann nicht üben, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich will nicht üben, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich werde NICHT üben, meine Geisteskraft zu entwickeln

Ich übe NICHT, meine Geisteskraft zu entwickeln

Welche Wörter (IN GROSSBUCHSTABEN) helfen Ihnen, die stärkste Motivation zu spüren?

Ich hoffe, Sie haben dieses Gedankenexperiment genossen. Probieren Sie es mit Ihren Freunden in der Schule aus und helfen Sie ihnen zu erkennen, wie mächtig ihre Wortwahl sein kann. Spezialagent Joseph, lassen Sie mich wissen, was Sie entdecken! “

Leave a Reply