Forex Trading: Erfahren Sie, wie Sie in einer Woche mit Forex Admiral Markets zu sehr geringen Kosten handeln

Ein Experte im Devisenhandel zu werden ist einfacher und schneller, als Sie vielleicht denken. Wenn Sie unseren Ideen folgen, können Sie auch virtuell und kostenlos lernen, Forex zu handeln.

Eine solide Basis in den Grundlagen zu schaffen ist in erster Linie wichtig, wenn Sie mit Ihrer Forex-Ausbildung nicht unerreichbar bleiben möchten, und leicht zu erreichen, wenn Sie unserer einfachen Anleitung folgen, wer, was und wo Forex-Training durchführen sollte.

Wenn Sie noch nie mit Aktien, Aktien, Rohstoffen oder sogar Währungen gehandelt haben, muss die mystische Welt des Handels zunächst sehr verwirrend erscheinen.

Das Internet ist voll von Unternehmen, die Hilfe beim Erlernen des Devisenhandels anbieten, aber wenn Sie Ihre Bullen nicht von Ihren Bären kennen, woher wissen Sie dann, mit welchem ​​Forex-Kurs Sie beginnen sollen? Viele Forex-Kurse sind sehr teuer und es hilft nicht, dass so viele Kurse von Hochdruckverkäufern verkauft werden.

Es ist fair zu sagen, dass wir durch die Lernphase stolpern, und zum Glück gehen wir, anstatt zu urteilen, in mehr oder weniger der richtigen Reihenfolge zu den richtigen Forex-Trainingsstätten.

Auf dem Weg dorthin trafen wir sicherlich viele weniger glückliche Menschen, die sich versehentlich für einen fortgeschrittenen Forex-Trading-Kurs angemeldet hatten, bevor sie die Grundlagen lernten, und innerhalb der ersten 10 Minuten völlig verloren schienen.

Hier werden wir versuchen, Ihnen zu helfen, das Gleiche zu vermeiden, und Ihnen aus unserer eigenen Erfahrung sagen, wie und wo Sie den Devisenhandel schnell erlernen können, ohne dabei ein Vermögen zu verlieren.

Kostenloses Forex-Training (virtuell)

Beginnen wir mit der Klärung eines wichtigen Punkts: Die Prinzipien, die zum Erlernen des Devisenhandels erforderlich sind, sind die gleichen, egal ob Sie mit Aktien, Rohstoffen oder Währungen handeln.

Wenn Sie an einem Kurs zur technischen Analyse teilgenommen haben, der Ihnen beibringt, wie man Candlestick-Charts liest, die Grundlagen von Unterstützung und Widerstand versteht und einige Indikatoren wie MACD, RSI und gleitende Durchschnitte usw. versteht, dann sollten Sie in der Lage sein, alles zu handeln. , bereits Diese Forex technische Analyse ist nicht anders.

Unserer Erfahrung nach fallen Handelskurse in die folgenden allgemeinen Kategorien;

Kostenlose Tutorials von Läufern (live oder online)
Kostenlose “offene” Seminare von Ausbildungsbetrieben
Allgemeiner Basiskurs “Trade lernen” (wird in der Regel als Börsenkurse abgerechnet)
Spezialisierungskurs, S. Zum Beispiel Optionen, Futures, Forex usw.

Broker – Die meisten guten Broker bieten ihren Kunden kostenlose Forex-Trading-Tutorials an. Es überrascht nicht, dass sich diese Forex-Schulungsseminare auf den Handel mit der Software des Brokers konzentrieren, aber sie bieten immer noch einen guten Leitfaden für den Devisenhandel und sind sehenswert. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie sich von einem kostenlosen Forex-Trainings-Tutorial eines Brokers mit fundierten Kenntnissen über den gewinnbringenden Handel abwenden.

Kostenlose Veranstaltungen – Viele Schulungs- / Bildungsunternehmen stellen Ihnen ihre Dienstleistungen mit einem kostenlosen “kostenlosen” Forex-Schulungsseminar vor. Wir können ehrlich sagen, dass wir nach der Teilnahme an mehreren dieser Sitzungen von verschiedenen Unternehmen noch nie jemanden getroffen haben, der eine dieser Sitzungen verlassen hat und viel gelernt hat.

Der einzige Zweck dieser Sitzungen besteht darin, Ihnen das Unternehmen vorzustellen und Ihnen einen seiner Devisenhandelskurse zu verkaufen, anstatt Ihnen etwas besonders Nützliches beizubringen. Wenn Sie jedoch mit Ihren Erwartungen auf diesem Niveau teilnehmen, werden Sie nicht enttäuscht.

Forex Trading Basics – Um die Grundlagen des Forex zu erlernen, müssen Sie einen dieser Kurse buchen, und gleich zeigen wir Ihnen, wie Sie den Kurs bezahlen können, wenn Sie wissen, wann Sie daran teilnehmen müssen.

Es ist wichtig, dass Sie mit einem Kurs beginnen, der Ihnen die Grundlagen des Devisenhandels vermittelt, denn es gibt nichts Schlimmeres, als von Anfang an auf dem falschen Weg und unerreichbar zu sein.

Einstiegskurse werden in der Regel als “Handel lernen in Admiral Markets” bezeichnet. Die meisten Leute haben noch nie etwas von Forex gehört, aber jeder hat von den Flaggschiff-Märkten gehört, weshalb Ausbildungsunternehmen ihre Grundkurse auf den Aktienhandel konzentrieren. Denken Sie daran, dass die meisten Prinzipien gleich sind und Sie am Ende eines Aktienhandelskurses in der Lage sein werden, Forex wie alles andere zu handeln, und Sie haben auch die wesentlichen Fähigkeiten des Geldmanagements im Handel erlernt.

Auch für diese Einsteiger-Wochenendkurse, Bildungsunternehmen werden Ihnen ein paar tausend Dollar in Rechnung stellen, und obwohl sie Ihnen normalerweise anbieten, einen Partner oder Freund kostenlos mitzunehmen, ist dies immer noch teuer.

Leave a Reply